30
Apr
2017

Agia Napa, ein Stück Karibik auf Zypern – 8 Traumbuchten

Agia Napa, zu Deutsch der Heilige Wald, ist für mich ab sofort der Ort der traumhaften Meeresbuchten auf Aphrodites Insel Zypern. Kristallklares, azurblaues Wasser, malerische Buchten und atemberaubende Strände erwarten mich. Kann mich mal jemand bitte kneifen? Ist das wirklich Europa oder befinde ich mich doch in der Karibik? Das Paradies ist gerade mal 3 ½ Flugstunden von Düsseldorf entfernt. Während ich bei meinem ersten Besuch Europas Kulturhauptstadt 2017, Paphos, erkundete, ging es dieses Mal an die Südküste Zyperns sowie in das idyllische Bergland im Landesinneren. Es ist eine Reise der puren Schönheit, die mich immer wieder überraschte und ins Staunen versetzte. Doch eins nach dem anderen. Heute stelle ich Dir die schönsten Buchten und Strände Agia Napas vor.

  1. Konnos Bucht

Ich kann mich als wahren Glückspilz schätzen. Zum ersten Mal beziehe ich eine luxuriöse Suite, mit einer ebenfalls großzügigen, privaten Terrasse Richtung Meer im Grecian Park Hotel. Nicht nur das. Das Hotel liegt direkt an der Konnos Bucht und ermöglicht mir von meiner Terrasse einen grandiosen Blick auf die türkisfarbene Bucht. Das Meer ist ruhig, das Wasser glasklar und flach abfallend. Daher auch der ideale Strandurlaub für Familien mit Kindern. Hannah von Reisehappen und ich ergreifen die Chance bei Sonnenuntergang eine Runde im Meer zu schwimmen. Ich habe ganz vergessen, wie gut das tut. Zu lange ist es schon her, dass ich im Ozean planschte.

Grecian Park Hotel Konnos Bucht

Konnos Bucht

  1. Kap Greco

Das gesamte zypriotische Kap ist ein Highlight auf dieser Route. Seit 1993 wurde die Region zum Nationalen Waldpark ernannt und ist eine Oase der Ruhe. Die steilen Felsklippen mit ihren unzähligen Meereshöhlen sind eines der Naturwunder in dieser Region. Ein Grund mehr einen Bootsauflug oder Tauchgang wahrzunehmen. Spektakuläre Kalksteinklippen und türkisfarbenes Wasser wie in der Karibik bestimmen die Kap Greco-Küste.

Die Blaue Lagune Greco Bay 2

Kap Greco 2

© www.breitengrad66.de

  1. Monachus Monachus Arch

Die Monachus Monachus Arch ist ebenfalls in der Kap Greco zu finden. Die Idee stammt von Tanja von Reiseaufnahmen, als sie auf Instagram zufällig ein Foto der sogenannten „Love Bridge“ sichtete. „Da müssen wir hin“, sagte sie. Kurz recherchiert, stehen wir prompt vor einer atemberaubenden Kulisse. Die Bucht bietet mit dem kristallklaren und tiefblauen Meer das perfekte Fotomotiv. Das Meer reflektiert die Sonnenstrahlen, so dass ein malerischer Blauton entsteht.

Monarchus Monarchus Arche Zypern

1. Monachus Monachus Arch Kap Greco

  1. Kamara tou Koraka

Kamara bedeutet Bogen. Die natürliche Brücke befindet sich an einer kleinen Straße am südöstlichen Kap Greco und ist knapp 15 Meter lang und 7 Meter breit. Betreten kann man die Brücke jedoch nicht. Sie ist durch einen Zaun gesperrt, da sich in der Mitte der Brücke ein Riss befindet. Von hier führt übrigens ein Wanderweg zur Kapelle Agioi Anargyroi.

Kamara tou Koraka

  1. Palatia – Sea Caves

Die Palatia ist mein persönlich schönster Fleck am Kap Greco und ein wahres Naturparadies. Das Wasser glänzt in verschiedenen Türkistönen und die Kulisse lädt zu unzähligen Fotomotiven ein. Wir befinden uns auf etwa 30 Meter hohen Felsklippen. Geologisch ist dieser Ort hochinteressant. Im Gestein befinden sich zahllose Muscheln, die mehrere Millionen Jahre alt sind. Wie kamen die nur auf den Berg? Zypern befindet sich an der Anatolischen Kontinentalplatte und ist vulkanischen Ursprungs. Die Meereshöhlen wurden übrigens zum Naturschutzgebiet erklärt.

Pilatia Sea Caves

Pilatia

Die Blaue Lagune Greco Bay

  1. Die Blaue Lagune

Die Blaue Lagune besticht durch kristallklares Wasser und einem weißen Sandstrand auf der Halbinsel Akama. Das Meereswasser glitzert in türkisblau und ist von steilen Klippen mit Höhlen umgeben. Der Legende nach traf die Liebesgöttin Aphrodite hier auf Adonis. Wer in der Bucht baden oder schnorcheln möchte, gelangt nur mit einem Boot dorthin. Doch selbst von den beeindruckenden Felsklippen erhältst Du eine atemberaubende Aussicht auf die Bucht.

Tipp: Bei der kleinen weißen Kapelle Agioi Anargyroi führen Stufen hinab zu einer Höhle am Meer.

Blaue Lagune

Höhle Blaue Lagune

  1. Vizakia Beach

Wer auf der Suche nach einer malerischen und ruhigen Bucht ist, sollte zum Vizakia Beach gehen, das im Protara Gebiet in Paralimni liegt. Der Vizakia Beach besteht aus zwei Buchten: eine ist mit Sonnenliegen bestückt, die entsprechend Urlauber anzieht, und eine naturbelassene Bucht für Ruhesuchende.

Vizakia Beach 2

Vizakia Beach 3

Vizakia Beach

  1. Nissi Beach

Der Nissi Beach gehört mit 600 Metern Länge zu den berühmtesten Stränden der Region. Er besticht durch einen goldfarbenen Strand und ist durch das flache, ruhige Meer ideal zum Baden geeignet. Es gibt eine große Anzahl von Strandliegen. Im Sommer kann ich mir vorstellen, dass er stark überlaufen ist. Durch die umliegenden, unzähligen Hotels, Bars und Restaurants zieht er viele Urlauber an. Nichtsdestotrotz zeichnet sich ein paradiesisches Farbenspiel ab. Das Wasser glitzert in verschiedenen Blau- und Türkistönen. Der feine Sandstrand erstrahlt in gelbgold. Die Kulisse erinnert mich stark an die Karibik.

Nissi Beach

Keine Lust auf Strand?

Wem mal nicht nach Strand ist, der findet in und um die Region Agia Napa weitere Highlights wie die Stadt Agia Napa mit dem gleichnamigen Kloster oder besucht den Botanischen Garten Cyherbia im Avgorou Dorf. Nicht weit entfernt liegt das Trodoos Gebirge, das zum Wandern und im Winter sogar zum Ski fahren einlädt. Besonders hat mir das idyllische Bergdorf Larnaca gefallen. Doch dazu in Kürze mehr.

 

Vielen Dank an die Fremdenverkehrszentrale Zypern, die mich zu dieser Reise eingeladen haben. Meine eigene Meinung bleibt dadurch unberührt.

 

 

Janine

Janine

Ich bin Janine und schreibe auf Bereise die Welt wie Vollzeitarbeitende und Weltentdecker auf komfortable Weise, die Lust am Reisen ausleben können. Seit 14 Jahren reise ich, vier davon war ich als analoger Nomade durchgehend unterwegs. Ich sage immer, wer einmal Blut geleckt hat, ist für immer mit dem Reisevirus infiziert :).
Janine

5 Responses

  1. Hallo Janine,
    sehr schöner Artikel! Da kommt man ja sofort ins Träumen und will wieder nach Zypern. Beim nächsten Mal muss ich unbedingt auch ins Meer springen.
    Liebe Grüße
    Thomas

  2. Pingback : www.bereisediewelt.de Grecian Park Hotel auf Zypern - Schwelgen im puren Luxus mit Blick auf tiefblaue Buchten - www.bereisediewelt.de

  3. Pingback : www.bereisediewelt.de Das ist der „Schwarzwald“ in Zypern – von wegen nur tolle Buchten und Strände - www.bereisediewelt.de

Leave a Reply

*