8
Mai
2016

30 Fakten, die Juist so einzigartig machen

Juist ist das Zauberland, das von den Juistern liebevoll als „Töwerland“ bezeichnet wird. Der Zauber überkommt Dich sobald die Fähre anlegt. Das erste was auffällt sind die Pferdekutschen, die zauberhaften Backsteinhäuser und die herausstechende Ruhe. Die endlosen Dünen und der lange, weiße Strand sind wunderschöne Besonderheiten, die sie von anderen Inseln abhebt. Automatisch schaltest Du einen Gang zurück. Mein Artikel über Juist ist eine Liebeserklärung an die traumhafte Nordseeinsel. Juist löst in mir das Gefühl „Ich bin angekommen“ aus. Ja, dass mit uns beiden könnte eine langfristige und ernste Geschichte werden. Die 30 Fakten, die Juist so einzigartig machen, überzeugen vielleicht auch Dich:

1. Juist ist der sonnenreichste Ort Niedersachsens.

2. Die Insel ist nur bei Flut mit dem Boot zugänglich.

3. Es leben ca. 1.500 Einwohner auf Juist.

4. Zu dem beliebten, jährlichen Musikfestival kommen bis zu 7.000 Gäste auf die Insel.

5. Zwischen dem Meeresgrundwasser und der Insel befindet sich eine Süßwasserlinse, die die Wasserversorgung gewährleistet.

6. Die Insel ist 17 Kilometer lang und somit die Längste der ostfriesischen Inseln.

7. 70 % der Touristen sind Stammgäste.

8. An der Ostspitze steht die Chance sehr gut, Robben zu sichten.

Juist_Robben

© Juist.de

9. Juist ist komplett autofrei, sprich es gibt auch keine Elektroautos.

10. Der Transport ist durch Pferdekutschen bestimmt.

11. Aufgrund einer Sturmflut zerbrach die Insel 1651 in zwei Teile. Bis 1932 lagen genau zwei Kilometer zwischen den beiden Hälften.

12. 2015 hatte Juist über 1.000.000 Übernachtungen.

13. 80 % der Inselfläche ist Nationalpark, daher sind, trotz des reichlichen Windes, keine Windräder erlaubt.

P4170320

14. Spezieller Service der Kurverwaltung: Digital Detox – beim Ankommen kannst Du Dein Handy abgeben und bekommst es erst beim Verlassen der Insel wieder.

15. Bis 2030 wird Juist klimaneutral.

16. Es bietet kilometerlange, natürliche weiße Strände.

Juist Strand

17. Die Form der Insel sorgt für ein wahres Inselgefühl (an manchen Stellen ist sie nur 500 Meter breit).

18. Trotz der kleinen Inselgröße hat Juist einen Süßwassersee, den Hammersee. Er ist gleichzeitig auch der größte Süßwassersee auf einer Nordseeinsel.

19. In der Domäne Bill gibt es, meiner Meinung nach, den weltbesten Rosinenstuten.

Rosinenstuten Domäne Bill Juist

20. Ein herausragendes Merkmal ist die außergewöhnliche und unsagbare Stille.

21. Hier ticken die Uhren anders und Du bist fernab von jeglichem Alltagsstress.

22. Auf Juist erlebst Du traumhafte Sonnenunter- und aufgänge am Meer.

© Juist.de

© Juist.de

23. Die endlose Weite und pure Idylle sind heilsam.

24. Du kommst automatisch in einen Zustand der Ruhe.

25. Ein Kinoerlebnis der besonderen Art gibt es im nostalgischen Inselkino.

26. Die hausgemachten Waffeln im über 200 Jahre alten, denkmalgeschützten Lütje Teehuus muss man gegessen haben.

Lütje Teehuus Juist

27. Die Radtouren gewähren Dir stets einen Blick auf das Meer.

28. Die nicht vermeidbare Entschleunigung setzt auch bei Dir ein.

29. Statt Hochhäusern und Betonklötzen findest Du hier nur ostfriesische Backsteinhäuser.

30. Juist hat eines der besten und charmantesten Corporate Blogs, die ich kenne. Die Texte der Juister-Autorin, Uta Jentjens, sind persönlich, interessant und sympathisch. Also unbedingt vorbeischauen!

Schönes Wetter auf Juist

Für mich ist Juist ein ganz besonderer Ort mit den schönsten Strand, den ich je gesehen habe. Ich glaube, ich habe meinen Lieblingsort gefunden! Wo ist Deiner?

 

 

16 Responses

  1. Meiner (der Lieblingsort) ist die Konkurrenz: Spiekeroog, aber im Winter. Das ist herrlich, Strand, Wind um die Nase, Ruhe und einfach nur wunderbar!

    1. Reisenomadin

      Ahhhh :), Spiekeroog steht auch noch auf meiner Bucket List! Ich bin sehr gespannt.

      Viele Grüße,
      Janine

  2. Pingback : 30 Fakten über Juist | Juist Blog

  3. Susanne

    Dank Uta von Juist wirst Du jetzt viele Kommentare bekommen…. Juist ist seit über 40 Jahren für mich (45) das größte. Jedes Jahr mindestens zwei mal Juist sonst fehlt mir was ganz wichtiges ->RUHE

  4. Pingback : Flitterwochen im Juli - Lieben Leben Reisen

  5. Pingback : www.bereisediewelt.de Ein Wochenende am Strand von Scheveningen in Den Haag - www.bereisediewelt.de

  6. Hallo Janine,
    ich weiss ziemlich genau wovon Du redest/schreibst. Ich bin ebenfalls infiziert, hatte aber leider nur 6 Monate am Stück für meine Reise um die Welt. Ich kehrte auch „danach“ immer wieder in mein persönliches Paradies, in die Südsee zurück. Fiji Islands sind meine Trauminseln.
    Ich bin aber jetzt auch sehr gespannt auf Juist. Bin zum Musikfestival dort.

    1. Janine

      Hallo Anja,

      Fiji sind natürlich ein Traum. Da möchte ich auch noch unbedingt hin :).

      Wünsche dir ganz viel Spaß auf dem Festival!

      Viele Grüße,
      Janine

  7. Joshi

    Moin Janine!

    Schönen Blog hast Du da!
    Ja, man bekommt fast schon Sehnsucht nach Juist, wenn ich nicht gerade sowieso dort wäre… hihi
    Und es stimmt alles – bis auf eine ganz kleine Kleinigkeit. Es gibt schon Elektrokarren, aber nur von der Post und sogar Autos (Krankenwagen, Notarzt, zwei Ärzte, Feuerwehr) 😉
    Prinzipiell sind die Fußgänger hier aber die größte Gefahr auf der Straße – zumindest für uns Radfahrer 🙂

    1. Janine

      Moin Joshi,

      lieben Dank :)! Möchte gerne bald wieder zurück.
      Naja…grundsätzlich ist die Insel autofrei. Die lebensnotwendigen Fahrzeuge zähle ich nicht hinzu ;).
      Ja, Fahrradfahren läuft nicht ohne Klingel :D.

      Viele Grüße,
      Janine

Leave a Reply

*