30
Mrz
2016

Sponsored Post: Wer oder was ist Urlaubsguru? Ein Sommermärchen wurde wahr

Daniel Krahn und Daniel Marx, das sind die Gesichter von Urlaubsguru. Was für die beiden ehemaligen Schulfreunde 2012 als spontane Idee bei einem sommerlichen Grillabend in Unna entstand, ist mittlerweile als Website des Jahres 2015 ausgezeichnet worden. Innerhalb von drei Jahren entwickelte sich der kleine Reiseblog zu einem der größten und beliebtesten Touristik-Internetseiten in Deutschland. Der Blog als Hobby. Wer kennt diese Geschichten nicht? Das hätten sich die beiden Start-Upper wahrscheinlich selber nicht zu Träumen gewagt, dass sie irgendwann mal mehr als 6,6 Millionen User im Monat haben. Doch genug der Lobhudelei. Was steckt dahinter? Was ist Urlaubsguru eigentlich?

uniq-urlaubsguru-pressefoto_teamfoto

© Urlaubsguru: Das Team

Das Team von Urlaubsguru sucht für Dich die besten Schnäppchen im Netz. Wie wär’s mit drei Tage Venedig inkl. Top-Hotel mit Frühstück und Flügen für 85 Euro? Oder Hin- und Rückflüge nach New York für nur 139 Euro? Das alles ist möglich. Schön und gut denkst Du Dir jetzt wahrscheinlich, doch inwieweit unterscheidet sich Urlaubsguru von anderen Reisedeals-Jägern?

Stichwort Reisebüro 2.0

Die Schnäppchen klingen alle prima, aber was mich persönlich immer nervt ist, dass die Deals nie zu meinem Wunschtermin zur Verfügung stehen. Und vielleicht hast Du auch gar keine Lust nach Venedig oder New York, sondern willst lieber nach Laos? Kein Ding! Stell einfach Deine individuelle Anfrage im Reisebüro 2.0. Der Urlaubsguru sucht Dir zu Deiner Wunschreise mit Wunschdatum den passenden Bestpreis heraus. Selbst komplizierte Gabelflüge findet der Urlaubsguru für Dich. Klingt nach einem Träumchen oder? Ist es. Der Service ist kostenlos und Du kannst Dich bei der Reiseplanung entspannt zurücklehnen. Wichtige Insider-Tipps, tolle Reiseberichte und Co. findest Du im Reisemagazin von Urlaubsguru.

Mit dem Motto „Für wenig Geld rund um die Welt“ suchen erfahrene Reise-Freaks rund um die Uhr die günstigsten Reise-Schnäppchen und veröffentlichen sie dann auf dem Blog. So, wie es Daniel Krahn und Daniel Marx im Sommer 2012 noch selbst getan haben, führen sie heute eines der größten Reise-Startups Deutschland.

 

Der Artikel entstand in Kooperation mit Urlaubsguru. 

 

2 Responses

  1. Christian L.

    Mhm,
    objektiv betrachtet sollte man auch erwähnen, dass Urlaubsguru geschäftsorientiert handelt (was auch deren gutes Recht ist) – d.h. keine reine Gutmenschen, sondern es geht schon um Werbung / sponsored Links/ Affiliate und wie das Zeuch alles heißt….

    1. Reisenomadin

      Wäre fatal, wenn man als Unternehmen nicht geschäftsorientiert handelt. Dann brauch man auch kein Unternehmen zu führen.
      Genau, es geht auch um Werbung oder Sponsored Posts wie diesen hier. Früher wurden verstärkt Anzeigen in Zeitungen geschaltet, heute haben einige Unternehmen Blogger Relations und Influencer Relations für sich erkannt und sprechen ihre oder eine neue Zielgruppe über Blogs an.

Leave a Reply

*